Lawrence of Arabia vs. Moby Dick

Sieben Jahre lang nun schon durchstreifte er unablässig die Wüste Arabiens auf der Suche nach ihm. Dagegen war der Türke einfaches Brot gewesen. Ali Ibn Gunther Abu Mechthild, sein treuer deutschstämmiger Begleiter, versagte sich es meist, nach dem Wieso und dem Warum zu fragen und trottete ergeben in sein heißes Schicksal neben dem Herrn des Sandes, so nannten die Araber Laurens, her. Seit der letzten Konversation über Sinn und Zweck mochten wohl an die vierzehn Monate vergangen sein. Damals hatte Ali, wie schon einige Male zuvor, gefragt…
„Aber Siddhi, wieso hasst du den Meeressäuger so?“
Laurens antwortete nicht gleich, sondern knirschte erst einmal ein paar Minuten mit den Zähnen, welches natürlich in der Wüste einfacher ist als andernorts. Hoffentlich bricht er sich nicht wieder eine Füllung raus, dachte Ali Ibn Gunther. Ihm machte die große Hitze zu schaffen. Und die Langeweile.
„Er hat mir die Freundin ausgespannt, Ali, das weißt du genau.“
„Aber sich deswegen an ihm rächen? Ein unvernünftiges Tier!“
(to be continued)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.