15.10.2020

Im Bus zum Bahnhof diese unsäglich Ansage zur Maskenpflicht. Wenn ich die nölende Kuh erwische, die diese Ansage macht, werde ich sie mit einer Endlosschleife ihrer Aufnahme in den Wahnsinn foltern. Mitsamt dem Leiter der Stadtwerke.
Bei Recherchen in einem Steinbruch im Hönnetal mussten wir leider ein anderes Paar Krimiautoren, die hier ebenfalls recherchierten, kaltstellen und im Kalkbruch versenken. Die Konkurrenz auf dem Fernsehmarkt ist mörderisch geworden.
Mario Bergoglio (Papst Franziskus) rief mich an, um zu fragen, ob er jetzt endlich Christian Drosten heiligsprechen soll. Ich erklärte ihm, dass dies traditionellerweise erst nach dessen Ableben geschehen könne. Hoffentlich hat er das nicht als Andeutung missverstanden, beim Vatikan muss man mit solchen Äußerungen vorsichtig sein. Wir diskutierten auch, welches Patronat in Frage käme. Frei sind wohl noch Schutzheiliger für selbstwendende Schuheinlangen und Schutzheiliger gegen exzessiven Ohrenschmalz.
Hingegen hat die Katze ihre Überlegungen enthüllt, sich gegebenenfalls der anglikanischen Kirche zuzuwenden, sollte die Pilgerfahrt nach Lourdes nicht den erwünschten Erfolg zeitigen. Sie nimmt nun eine reine Fisch-Diät zu sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.