Ode an die neue Zeit

Ach, ich kann es kaum erwarten,

Internet kriegt meine Daten.

Ob ich Schnaps im Rewe kaufte

Oder in der Kneipe saufte,

Schulden habe bei McFit,

Samstags ging ich keinen Schritt,

Internet kriegt alles mit!

Ach, wie schön ist doch das Leben,

da müsst‘ es eine App für geben.

Wie man teuren Wein entkorkt

Oder seine Frau entsorgt.

Wie schnell Zehennägel wachsen,

Sex-Vorlieben bei den Lachsen.

Alles weiß das Netz zu sagen,

Man muss nur bei Google fragen.

Ach, Netz nimm mich mit Haut und Bytes,

Dann wird aus mir noch was G’scheits.

Und tu bloß nicht es vergessen:

Schon wieder war ich Burger essen.

Geb der Techniker Bescheid,

Es tut mir auch aufrichtig leid.

Entweder zahl ich morgen drauf

Oder mach nen Dauerlauf.

Ach, liebes Netz, du weißt es schon:

Ich kauf die Luft bei Amazon.

Mich unterscheidet von den Tieren:

Ich lass mich gerne registrieren.

Beim Leitungswasser Preisvergleich,

Schon bringt es Apple mir sogleich.

Endlich nach 300 000 Jahren

Können wir in die Hölle fahren.

Glücklich sei, wer vergisst:

Der gläsern‘ Mensch voll Scheiße ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.